Geschichte

Unser Haus wurde 1862 erstmals urkundlich als Bergerwirt erwähnt. Wie damals üblich war im Dorfwirtshaus das Postamt untergebracht, daher noch der heutige Name „Postwirt“. Der Eigentümer war gleichzeitig Wirt, Bürgermeister und Postmeister. Hier traf man sich zum Essen, zum Trinken, zum Feiern und darüber hinaus zum Telefonieren mit der Außenwelt, zum Briefe aufgeben, zur Erledigung von Geldangelegenheiten und selbst Hühner wurden mit dem Postauto verschickt. Das gesamte Dorfleben hat sich im Wirtshaus abgespielt. Man hat sich getroffen, ist zusammengesessen, hat gemeinsam getrauert, gestritten und gefeiert. Im Laufe der Zeit hat sich daran nicht viel geändert. Noch heute ist das Wirtshaus ein zentraler Punkt im Dorfleben.
Der heutige Wirt Simon Haigermoser hat das Wirtshaus im Dezember 2018 von der Familie Buchsteiner erworben und wird dieses in traditioneller Weise fortführen.

Die Geschichte des Postwirtes
Geschichte2
Geschichte1